christiane
Was ich mache, damit auch die Welt außerhalb der Bilder weiterhin ein Quell von Schönheit und Lebenslust bleibt...

Es steht leider nicht in meiner Macht, die Gefahren von Atomkraftwerken, Erdölrausch (Klimawandel, drohende Rohstoffkriege), Gentechnik- und Pestizidverseuchung dirket zu verhindern.

aber

niemand zwingt mich, Firmen, die damit Profite machen,
auch noch MEIN Geld in den Rachen zu werfen und
derart ihre Praktiken noch zu fördern!

daher

beziehe ich in meinem Haushalt Ökostrom und heize mit steirischem Biogas ,
ich trage gerne fair und giftfrei produzierte Kleidung von Waschbär oder Hess Natur,
und einmal in der Woche liefert mir der nahegelegene Biohof Adamah ein Kisterl gesunder Köstlichkeiten.
Außerdem verwendende ich in meinem Haushalt Effektive Mikroorganismen.

Christiane Schmutterer    


Gedicht "Die Perlkönigin"

Von einem inspirierten Besucher
dieser Seite

Zurück     Kontakt